About us (Deutsch)


Ausgezeichnete Perspektiven für wissenschaftliche Karrieren in Deutschland und weltweit

>> Flyer herunterladen

Stipendienprogramme zur Erlangung der akademischen GradeFlag_Germany_web100

  • M.SC. Photonics

  • DR. RER. NAT. (Physik/Chemie/Photonik)

Internationale Optik- und Photonikausbildung

j07111107

_DSC9567 Kopie

Die Photonik ist in Deutschland und weltweit eine der wichtigsten Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts in den Bereichen Energie, Umwelt, Mobilität, Gesundheit, Kommunikation und Sicherheit. Nur durch neue, innovative Lösungen mit photonischen Technologien können wir die großen gesellschaftlichen Herausforderungen in diesen Bereichen lösen.

Um junge Menschen mit großen Potenzialen in der Optik und Photonik für diese Herausforderungen ausbilden zu können, wurde 2008 auf Initiative der EU, der deutschen Bundesregierung, des Freistaats Thüringen und mehr als 20 Industriepartnern die Abbe School of Photonics ins Leben gerufen.

Wir bieten:

  • ein erstklassiges, internationales Programm, in welchem ausschließlich in englischer Sprache gelehrt wird,
  • enge Kooperationen mit der deutschen Photonikindustrie sowie Möglichkeiten für industrielle Praktika und Masterarbeiten,
  • ein breitgefächertes Bildungsprogramm mit Labor- und Praxistrainings sowie Kursen zur Erlangung von soft skills,
  • eine individuelle Karriereplanung in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Photonikindustrie

Stipendien und Auslandsaufenthalte

Die Abbe School of Photonics ist eng mit renommierten Universitäten aus der ganzen Welt vernetzt und unterhält mehrere Programme, welche durch die Europäische Union gefördert werden. Unsere Studenten können bis zu einem Jahr während ihres Masterstudiums an einer unserer Partneruniversitäten studieren. Die lange Liste der Partner enthält u. a. die Australian National University in Canberra und die University of Sydney (beide Australien), die University of Central Florida, die University of Arizona, die University of Rochester (alle USA), die University of Toronto, die Université de Rechèrche in Montréal (INRS), die Université Laval in Québec City (alle Kanada) und die Massey University in Wellington (Neuseeland)

Master of Science

Master ENG

 Jena

Jena ist eine Thüringer Universitätsstadt mit mehr als 100.000 Einwohnern, die durch ihre jahrhundertelange Tradition  ein international  anerkannter Standort für Spitzenausbildung und Hightech-Produkte made in Germany ist. Jenas Geschichte ist besonders eng mit der Forschung und den Unternehmen der Optik und Photonik , allen voran ZEISS, Jenoptik und SCHOTT Jena, verbunden. In Jena legten Ernst Abbe, Carl Zeiss und Otto Schott durch die Entwicklung und Herstellung von Miskroskopen und anderen Präzisionsoptiken den Grundstein für breiten wirtschaftlichen Wohlstand. Die Photonikausbildung und -forschung ist auch heute noch ein Schwerpunkt in Jena. Neben der Friedrich-Schiller-Universität Jena führen auch die ansässigen Institute von Fraunhofer, Leibniz und Helmholtz darin sowohl Grundlagen- als auch industriell relevante, angewandte Forschung durch

Doktorandenprogramm

j04041351

Die Photonik ist ein traditioneller Forschungsschwerpunkt an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Derzeit sind mehr als 150 Doktoranden in unserem sehr forschungsnahen Doktorandenprogramm immatrikuliert. 

Wir bieten:

  • exzellente Forschung und Lehre in einem renommierten wissenschaftlichen Umfeld mit intensiver Betreuung durch Mentoren
  • ein internationales Programm mit speziellem Fokus auf der Erlangung von wissenschaftlichen und Management-Kompetenzen
  • Vollzeitstipendien für die besten Bewerber

Zulassung

Masterprogramm: Bewerber sollten ein Erststudium mit Bachelor in Physik, Natur-  oder Ingenieurwissenschaften absolviert haben. Bachelorabsolventen von Fachhochschulen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Doktorandenprogramm: Bewerber müssen einen Masterabschluss oder ein Diplom in Physik, Natur- oder Ingenieurwissenschaften oder einem verwandten Fach vorweisen können. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena erhebt bis auf den regulären

Semesterbeitrag (ca. 200 € pro Semester) keine Studiengebühren.

j04101004j25011204

Bewerbung

Bewerbungen werden nur in digitaler Form über unser Online-Bewerbungsportal entgegengenommen.

Partners

Die Abbe School of Photonics wird unterstützt durch die Europäische Union, die deutsche Bundesregierung, die Thüringer Landesregierung und mehr als 20 namhafte deutsche Photonikunternehmen.

Partners ENG 2Partners ENG 1

 

Merken

Partners